Eigentlich haben wir außer Bus fahren tatsächlich kaum etwas gemacht. Mit dem Stadtrundfahrt-Bus sind wir tagsüber eine ziemlich große Runde durch die Stadt gefahren (bzw. gestanden). Vorbei am Piccadilly Circus, Trafalgar Square, Houses of Parliament, London Eye, Tower, durch Kensington und Nottinghill. Ziemlich praktisch um erst einmal ein Gefühl für die Stadt zu bekommen. Ausgestiegen sind allerdings nur einmal, um etwas zu essen. Endlich richtiges englisches Essen mit Pies.

Vor der Abend-Fahrt im – natürlich – Bus, ging es (leider viel zu schnell und kurz) zu Hamleys. Das ist ein riesig großer Spielzeugladen, der sogar ein eigene Bushaltestelle hat. Wir hatten es leider sehr eilig und konnten uns deshalb nicht genauer umsehen. Aber wer in London ist, sollte sich die Zeit nehmen dort reinzuschauen. Allein die Präsentationen der Spielzeuge (wie viele Mitarbeiter sie wohl nur dafür beschäftigen?) sind den Besuch wert. Bei uns stand schon vorher fest, was gekauft werden sollte – Zauberstäbe. Nach der Muggle-Wanderung vom Vortag waren die Kinder im absoluten Harry Potter-Fieber. Und so erstanden wir die Zauberstäbe von Ginny und Fleur für die beiden kleinen Damen.

 

(Ich habe gerade festgestellt, dass ich diesen Beitrag ja gar nicht veröffentlicht habe. Geschrieben habe ich ihn tatsächlich an dem Abend.)

Anja

Über den Autor: Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.