Gegen 13 Uhr waren wir mit der Übergabe des Autos fertig, fuhren nach Hause und beluden das Wohnmobil. Das dauerte doch etwas länger als gedacht, so dass wir nach Einkaufs- und Abeendbrotstopp gerade mal bis zu einem Autohof in Thüringen kamen und dort übernachteten.

Der Wecker klingelte früh, weil ja noch ein ganzes Stück Fahrt vor uns lag. Allerdings sah der linke Vorderreifen verdächtig schwachbrüstig aus. Und bei genauem Hinhören zischte es doch verdächtig. Also Versicherung angerufen, Rückruf vom Pannendienst. Er versucht einen Reifenservice zu finden, der am Sonntag den passenden Reifen hat. Das könnte aber eine Stunde dauern. Naja, wir haben vor zwei Stunden telefoniert und warten immer noch.

Anja

Über den Autor: Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.